TOP
Sie befinden sich hier: Mieten & Kaufen > Ratgeber > Kaufen 

Haus oder Appartement kaufen in Ostbelgien

Wohnung oder Haus kaufen in Ostbelgien

Sie wollen schnell und sicher eine Wohnung oder Haus in Ostbelgien kaufen ?

 

Das Haus oder Appartement Ihrer Träume ist in Reichweite, aber viele Konkurrenzkäufer sind ebenfalls an dem Objekt interessiert. Eine Investition, die Ihren finanziellen Haushalt über Jahre hinweg schwer belasten wird, will gut überlegt sein. Sie möchten das Objekt mehrmals sehen, mit Freunden oder Familie.
Sie wollen einen Architekten oder andere Experten dabei haben. Die Zeit vergeht.

Um am Ende das Rennen nicht zu verlieren, sollten Sie folgende Punkte vorab beachten:

  • Beurteilen Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten
    Besprechen Sie bei einem Termin mit Ihrer Bank alle finanziellen Aspekte. Ihre reellen finanziellen Möglichkeiten müssen geklärt sein, indem Sie auch alle Kostenpunkte abgegangen sind (Versicherungen, Dossierkosten, Hypothekkosten, Registrierungskosten, Expertisekosten, …). Sorgen Sie dafür, dass Sie mit einer prinzipiellen Zustimmung Ihrer Bank starten können. Dieses Rendez-Vous hilft Ihnen ebenfalls dabei, Ihre Akte zusammenzustellen, um später Ihre Anfrage zum Immobilienkredit einreichen zu können.
     
  • Machen Sie sich den Immobilienmarkt zu eigen
    Je mehr Objekte Sie besuchen und je mehr Menschen aus dem Immobiliensektor Sie begegnen, desto tiefgründiger wird Ihre Kenntnis des Marktes.
     
  • Ein Termin beim Notar ist notwendig
    Ihr Notar wird Ihnen wichtige Punkte erklären, die zu beachten sind. Er beantwortet Ihre Fragen und hilft Ihnen während der Transaktion Ihre Interessen zu wahren. Er kann ein vorläufiges Kaufangebot erstellen mit aufschiebenden Bedingungsklauseln, das Sie nur noch ausfüllen müssen. 
     
  • Besitzen Sie 10% vom Objektwert
    Bei Unterzeichnung des Kaufvorvertrages, wird meist eine Garantiesumme von 10% des Kaufbetrages festgehalten. Oft handelt es sich dabei auch um die Entschädigungssumme, für den Fall, dass eine Partei sich vom Kaufvertrag zurückzieht. Wenn Sie diese 10% schon besitzen, dann ist dies übrigens auch hilfreich für die Bewilligung des Kredites.
     
  • Kennen Sie die Situation des Objekts in der Nachbarschaft, in der Stadt, Im Dorf?
    Schauen Sie sich das Viertel oder die Gegend an, in der das Objekt liegt. Der Gemeindedienst Urbanismus kann Sie informieren über eventuelle bauliche Vergehen. Gibt es Pläne für das Viertel? Soll ein Restaurant ins Erdgeschoss? 
     
  • Besuchen Sie allgemeine und spezialisierte Unternehmen
    Hier kann man Ihnen sicher helfen um eine erste Schätzung der Kosten für Umbauarbeiten, Sanierungen, Bau, … zu erhalten. Dies alles zu wissen, ist sehr wichtig für Ihren globalen Kostenhaushalt; auch wenn Sie die genauen Kosten noch nicht kennen. 
     
  • Stellen Sie die richtigen Fragen während des Objektbesuchs
    Monatliche Lasten, Eigenmietwert (revenu cadastrale), Zustand des Daches, Zustand der Leitungen, Heizungssystem, … dies alles sind relevante Punkte, über deren Vor – und Nachteile Sie sich schnell im Klaren sein sollten. 
     
  • Handeln Sie diskret, aber schnell
    Wenn das Objekt Sie endlich überzeugt hat, warten Sie ab bis die anderen Besucher gegangen sind. Passen Sie den richtigen Augenblick ab um dem Verkäufer in aller Ruhe, aber auch Offenheit, Ihr Preisangebot zu unterbreiten. Verfassen Sie ein Angebot mit einer relativ kurzen Frist. 
     
  • Halten Sie Ihre Grenzen ein
    Der Preis des Objekts liegt in Ihren Möglichkeiten. Die anfallenden Arbeiten überschreiten jedoch bei weitem Ihr Budget. Bleiben Sie realistisch. Diese Immobilie ist wohl nicht für Sie gemacht. Sie entscheiden sich dennoch für den Kauf? Vergessen Sie nicht die aufschiebende Bedingungsklausel in Ihr Angebot aufzunehmen. Es liegt jetzt an Ihnen, Ihren Makler oder Ihre Bank davon zu überzeugen, das Budget nach oben zu schrauben.

Prämiensuche