TOP
Sie befinden sich hier: News > 2013 > Energiepreis - eine gute Nachricht in Aussicht? 

Energiepreis – eine gute Nachricht in Aussicht ?

Energiepreis Ostbelgien

Der Ausschuss zur Regulierung von Strom und Gas (CREG) hat die Aussagen des Föderalministers Johan Vande Lanotte (Budget und Institutionsreformen) bestätigt. Letzterer hatte in der Tageszeitung  Het Laatste Nieuws verlauten lassen, dass der Betrag der Energierechnung für 2013 sinken würde.

Mehrere Faktoren spielen eine Rolle.  „Diese Senkung ist zurückzuführen auf das Einfrieren des Energiepreises, aber auch auf andere Faktoren, wie das Abkoppeln der Indexierung des Gas – und Strompreises vom Ölpreis, oder auch die Abschaffung der Kündigungsentschädigung,“ erklärt man von Seiten der CREG.

Wenn auch die Indexierung des Stroms schon seit dem 1. Januar 2013 abgeschafft wurde, so wird es für Gas erst 2015 der Fall sein. Bis dahin wird die Indexierung fallen (50% der Indexierung für 2013 und 30% für 2014).

Konkret werden die Preise für die Komponente Energie – ausschließlich zusammengesetzt aus Gas und Strom – sinken. „Für eine Wohnung deren Stromverbrauch bei 3.500 kWh pro Jahr liegt, wird man eine Senkung von 100 € feststellen. Was Gas angeht, für einen Verbrauch von 23.260 kWh pro Jahr, wird es eine Senkung von 286 € geben.“ Diese Zahlen sind ein Durchschnitt und können je nach persönlichem Gebrauch abweichen.

„Vor dieser Senkung waren wir das 2. teuerste Land unter unseren Nachbarn (Deutschland, Frankreich, Niederlande, Großbritannien). Heute ist Belgien das 2. billigste Land“, erklärt die CREG.

 

Quelle: www.dhnet.be

 

Berechnen Sie hier Ihren Stromtarif online

Prämiensuche