TOP
Sie befinden sich hier: News > 2015 > Wohnscheck 

Der Wohnscheck: neue SteuervergĂĽnstigung der Wallonischen Region


Die wallonische Regierung führt ihre 2014 begonnenen Reformen der Wohnungshilfen weiter. So wird der Wohnungsbonus („bonus logement“) ab dem 01.01.2016 gestrichen. Die Steuererleichterung auf den Hypothekenkredit wird ab dann ersetzt durch eine neue Maßnahme: der „Wohnscheck“ („Chèque Habitat“).

Der Zugang zu Eigenbesitz soll gefördert und desweiteren folgende 4 Ziele erreicht werden:

  • UnterstĂĽtzung der Familien und vor allem der Alleinerziehenden
  • Hilfe fĂĽr kleine und mittlere Einkommen (die Hilfe kann je nach Einkommen verdoppelt werden)
  • Individualisierung der Rechte (der Steuervorteil wird Individuen gewährt und nicht mehr Wohnungseinheiten)
  • Beendung der negativen Nebeneffekte des aktuellen Systems.


Konkret wurde Folgendes entschieden:

Verträge, die bis zum 31.12.2015 abgeschlossen werden

Der Wohnungsbonus bleibt bestehen (wie auch ältere noch geltende Systeme), jedoch mit folgenden Anpassungen:

  • ZukĂĽnftig werden die Obergrenzen nicht mehr indexiert, und bestehende Verträge werden an den Obergrenzen, die am 01.01.2015 gĂĽltig waren, festgemacht.
  • Der Wohnungsbonus wird auf die Laufzeit des Darlehens begrenzt, wissend, dass es sich hierbei um die Dauer des letzten Vertrages (Hypothekenkredit) oder der letzten Ăśbereinkunft handelt, und dies ab dem 01.11.2015.


Verträge, die ab dem 01.01.2016 abgeschlossen werden: Einrichtung des Wohnschecks

Bewilligungsbedingungen:

  • Das Darlehen zur Finanzierung der Wohnung muss eine Minimallaufzeit von 10 Jahren haben und eine Einschreibung einer Hypothek beinhalten;
  • Es muss den Erwerb einer Immobilie (Wohnung) in der Wallonie betreffen;
  • Es muss eine « Eigen »-Wohnung sein (d.h. sie muss persönlich vom Besitzer bewohnt werden) und bleiben. Es gibt Ausnahmen, die in der Steuergesetzgebung vorgesehen sind. (Bsp. : Arbeiten…);
  • Es muss eine einzige Wohnung sein: am 31.12 des Jahres in dem der Kredit abgeschlossen wird, darf der Besitzer keine weiteren Wohnungen besitzen, sei es als Eigenbesitzer, Mitbesitzer, bloĂźer Besitzer, NutznieĂźer, Baurechtnehmer, Erbpächter oder EigentĂĽmer. Es gibt Ausnahmen: fĂĽr den Mitbesitz, fĂĽr den bloĂźen Besitz und fĂĽr die NutznieĂźung einer geerbten Wohnung, fĂĽr eine andere Wohnung, wenn diese am 31.12. des Jahres des Abschlusses des Hypothekenvertrags zum Verkauf steht (unter der Bedingung, dass sie am 31.12 des darauffolgenden Jahres verkauft ist), und fĂĽr gemietete Wohnungen (ĂĽber soziale Immobilienagentur) oder einer öffentlichen Wohnungsgesellschaft. Wenn die Wohnung nicht die einzige bleibt (nach Abschluss des Kreditvertrages), wird der Steuervorteil auf die bestehende VergĂĽnstigung ab dem 11. Jahr zurĂĽckgebracht (50% - siehe tiefer).


Wichtigste Bewilligungsmodalitäten:

  • Die bewilligte SteuervergĂĽnstigung ist individualisiert, in der Form einer Steuererleichterung wandelbar in einen Steuerkredit;
  • Der Steuervorteil wird bewilligt ab der Steuererhebung, die dem Jahr des Kreditabschlusses folgt;
  • Dauer der VergĂĽnstigung: maximal 20 Jahre. Die Anzahl der SteuervergĂĽnstigungen (oder -kredite), auf die der Steuerzahler in seinem Leben Anrecht hat, ist auf maximal 20 begrenzt;
  • Wenn die Besitzbedingung nicht mehr gegeben ist, wird das Recht ausgesetzt.
  • Der Steuervorteil wird nur bei Einkommen (netto besteuerbares Einkommen) unter 81.000 € bewilligt.


Berechnung des Steuervorteils:

Die SteuervergĂĽnstigung besteht aus 2 Teilen:

  • Ein Pauschalbetrag « Kind », d.h. 125 €/Kind. Dieser Betrag wird einmalig pro Kind bewilligt und unter beiden Eltern aufgeteilt;
  • Ein variabler Betrag, der auf Basis der Einkommen des Steuerzahlers berechnet wird. Der variable Referenzbetrag (variabler Maximalbetrag – VMB – 1520€) wird bewilligt fĂĽr netto besteuerbare Einkommen bis zu 21.000 €. Bei höheren Einkommen wird der Ăśberschuss (>21.000 €) mit dem Faktor 1,275 % multipliziert und der variable Maximalbetrag wird subtrahiert.


Weitere Berechnungsbedingungen:

  • Der Steuervorteil wird die 10 ersten Male bewilligt. FĂĽr die 10 letzten Jahre wird er um 50% verkleinert;
  • Die Höhe der Leistung ist begrenzt auf die Summe der RĂĽckzahlungen des Jahres (Kapital und Zinsen) und der Prämie der individuellen Lebensversicherung, die an der Hypothekenkredit gebunden ist;
  • Die Gewährung der Leistung ist unabhängig von VergĂĽnstigung (oder nicht) eines frĂĽheren Systems, aber das setzt voraus, dass alle Bedingungen respektiert werden;
  • Es wird jährlich eine Kontrolle durchgefĂĽhrt um festzustellen, ob die Bedingungen respektiert werden.

Weitere Informationen gibt es im InfobĂĽro der Wallonischen Region:

InformationsbĂĽro der wallonischen Region
GospertstraĂźe 2
4700 Eupen
Belgien
Tel.: +32 (0) 87 59 65 20