TOP
Sie befinden sich hier: News > 2016 > Tannenbaum 

Weihnachtsbaum clever kaufen


Jeder hat so seine speziellen Vorlieben beim Aussuchen seines Christbaums. Die beliebte Nordmann-Tanne ist dabei nicht unbedingt die beste Wahl – vor allem nicht die gĂŒnstigste. Es gibt preiswertere Alternativen. Was Sie beim Kauf beachten sollten und welche Fehler Sie beim Kaufen und Aufstellen des Christbaums vermeiden sollten. Beim Kauf verrĂ€t ein Blick unter den Stamm, ob der Baum auch wirklich frisch ist.

Heimische ChristbĂ€ume halten meist lĂ€nger. Denn BĂ€ume aus entfernten WĂ€ldern oder gar aus dem Ausland mĂŒssen eine lange Strecke zurĂŒcklegen, bis sie hier im Verkauf landen. Wer seinen Baum direkt beim Erzeuger kauft, geht auf Nummer sicher. Bei vielen regionalen Tannenhöfen kann man seinen Wunschbaum sogar selbst schlagen.

So erkennt man einen guten Weihnachtsbaum

Gute und frische BĂ€ume findet man aber auch anderenorts – etwa am Stand eines WeihnachtsbaumhĂ€ndlers, in GĂ€rtnereien und Gartencentern oder in Bau- und VerbrauchermĂ€rkten. GrundsĂ€tzlich muss kein QualitĂ€tsunterschied zwischen den EinkaufsstĂ€tten bestehen. Achten Sie als Verbraucher darauf, dass der HĂ€ndler alle gĂ€ngigen Sorten und GrĂ¶ĂŸen fĂŒhrt, die BĂ€ume aufgestellt prĂ€sentiert werden, so dass man sie von allen Seiten begutachten kann, und dass ihre Herkunft ausgewiesen ist.

Ein Baum guter QualitĂ€t besitzt eine gleichmĂ€ĂŸige und runde Wuchsform, unverletzte Zweige ohne Schleifspuren und einen geraden, aufgeputzten Stamm mit gerader SchnittflĂ€che. Die Frische erkennt man am Glanz der Nadeln und einer nicht ausgetrockneten Schnittstelle. Sie sollte weiß und nicht grau sein.

Der Weihnachtsbaumverkauf startet meist um den 10. Dezember, also rund zwei Wochen vor Heiligabend. Wenn man ein paar Tipps fĂŒr die Lagerung beachtet, hĂ€lt sich der Baum dann ohne QualitĂ€tseinbußen. Der Baum sollte möglichst im Netz an einer sonnen- und windgeschĂŒtzten Stelle im Freien oder in einer kĂŒhlen Garage, aufbewahrt werden. Um das Austrocknen des Baumes zu verhindern, sollte er in einen Eimer Wasser gestellt und vorher zwei bis drei Zentimeter angeschnitten werden."

Weihnachtsbaum aufstellen und pflegen

Erst einen Tag vor dem SchmĂŒcken sollte man den Weihnachtsbaum in der Wohnung aufstellen. Dann hat er noch genug Zeit, um seine Äste wieder in die richtige Position zu bringen. Am besten wird er noch vom Netz umwickelt in den StĂ€nder gehoben und dieses dann von unten nach oben aufgeschnitten.

Damit der Baum nicht zu schnell austrocknet und seine Nadeln verliert, muss man ihn ausreichend mit Wasser versorgen. Bis zu zwei Liter tĂ€glich braucht ein Baum von zwei Metern Höhe. Eventuell etwas Blumenfrisch-Pulver oder Zucker mit ins Wasser zu geben. Außerdem sollte der Baum möglichst nicht direkt vor einem Heizkörper oder Kamin stehen.

Quelle: zuhause.de