TOP
Sie befinden sich hier: News > 2017 > Steckdosenplanung 

Elektroinstallationen vernünftig planen - Tipps zur Steckdosenplanung

TV, Soundanlage, Handy, Stehlampen, Küchengeräte,…immer mehr elektrische Geräte ziehen in unsere Wohnhäuser und Wohnungen ein. Reichte in den 70ern noch ein oder zwei Steckdosen pro Raum aus, sollte der Bauherr 2017 sich genau überlegen, wie viele Steckdosen er vorsieht, damit alle nötigen Geräte mit Strom versorgt werden können. Egal ob Neubau oder Altbausanierung, die perfekte Planung verhindert nachträglichen Ärger.

Bedarf ermitteln

Als erstes sollte der Bauherr den Bedarf an Steckdosen ermitteln. Am besten gelingt dies mit einer klassischen Liste, auf der die Anzahl an nötigen elektrischen Geräten pro Raum vermerkt wird. Anschließend sollte man überlegen, wo im Raum die entsprechenden Steckdosen am besten angebracht werden. Die Planung beansprucht ein wenig Zeit, doch diese ist gut investiert. So sollte bei der Planung der Steckdosen in der Küche nicht nur die Frage nach täglich benutzten Küchengeräten gestellt werden sondern z.B. auch die Frage, ob am Küchentisch noch andere Aktivitäten (z.B. Näharbeiten, Büroarbeiten,…) ausgeübt werden. Im Wohnzimmer braucht nicht nur der Fernseher Strom, sondern auch Soundanlage, DVD-Player, Spielekonsole, Tannenbaum, Lichtdeko, Stehlampen,… müssen ebenso mit Strom versorgt werden.

Bei der Ermittlung Ihres Steckdosenbedarfs sollten Sie nicht nur Ihre aktuellen Bedürfnisse im Blick behalten, sondern auch zukünftige Raumnutzungen bedenken. Ein Elektroinstallateur kann als Fachmann wichtige Tipps geben und hilft Ihnen, Ihren Steckdosenbedarf genau zu ermitteln.

USB-Steckdosen, Netzwerke, Telefon- und TV-Anschlüsse

Außer über klassische Steckdosen, die die elektrischen Geräte mit Strom versorgen, sollten Sie auch über USB-Steckdosen zum Aufladen von Handy, Tablet & Co sowie über Anschlüsse für Internet, TV, Radio und Computernetzwerke nachdenken. So schaffen Sie eine optimale Versorgung an Ladestationen und Internet- und Netzwerkzugängen.

Steckdosen als Designelemente

Steckdosen müssen nicht schlicht und unauffällig sein, sondern können bewusst als Designelemente eingesetzt werden. Es gibt sie in allen möglichen Größen, Formen, Materialien und Farben. Kennen Sie schon Steckdosen aus Holz? Mit Beleuchtung? In Granitoptik? Ihr Fachmann berät Sie hierzu sicherlich gerne.

 

ISYTEC

Morsheck 13
4760 Büllingen

ElektrikerBrandschutzAlarmanlagenGebäudeautomationPhotovoltaik

ELEKTRO DANIEL KOONEN

Gemehret 54
4700 Eupen

ElektrikerAlarmanlagenGebäudeautomationLED-Beleuchtung

Elektro Born & Meyer

Z.I. Giällewee 7
9749 Fischbach

ElektrikerAlarmanlagenGebäudeautomationSolarPhotovoltaik

PhotoLight s.a.

Z.I. Fischbach, Giällewee 10
9749 Fischbach

ElektrikerInneneinrichtungPhotovoltaikLED-Beleuchtung

Elektro Koch A.G.

Luxemburger Straße 48
4780 St. Vith

ElektrikerAlarmanlagenGebäudeautomationSolarPhotovoltaik

RMI Rauschen Martin Installationen

Maldingen 17a
4790 Burg-Reuland

ElektrikerSanitärHeizsystemeWärmepumpeHeizölHolzSolar

EIBeLux

Ascheider Wall 6A
4780 St. Vith

ElektrikerAlarmanlagenGebäudeautomationHeizsystemePhotovoltaik

Elektrotechnik Leyens PGmbH (A.Leyens)

Kettenis, Herrenpfad 31
4701 Eupen

ElektrikerAlarmanlagenGebäudeautomationPhotovoltaikLED-Beleuchtung

Elektrotechnik Giebels Stefan PGmbH

Meyerode, Martinusstraße 38
4770 Amel

ElektrikerBrandschutzAlarmanlagenGebäudeautomationPhotovoltaikLED-Beleuchtung

Schmetz Christophe Elektrotechnik

Mürringen, Steffesgasse 19
4760 Büllingen

Elektriker

Prämiensuche